• 30 Nov 2005

DVB-T startet in Mecklenburg-Vorpommern

Auch im Bundesland Mecklenburg-Vorpommern kommt nun das digitale Fernsehzeitalter.
DVB-T, das digitale terrestrische Fernsehen startet am 6. Dezember.

Einen entsprechenden Projektvertrag über die Einführung der neuen TV-Norm hatten am 21. September 2005 in Schwerin Vertreter von NDR (Norddeutscher Rundfunk), ZDF (Zweites Deutsches Fernsehen), der LRZ (Landesrundfunkzentrale) und Betreiber T-Systems unterzeichnet.

Rund 90 Prozent der Bevölkerung im Bundesland MV soll das digitale Fernsehen schon zum Start im Dezember erreichen können. Damit geht die Versorgung mit digitalem Antennenfernsehen weit über die bislang angekündigten Regionen in Rostock und Schwerin hinaus. Eine Lücke wird es zunächst noch in der Müritzregion geben. Der Netzausbau soll aber auch dort zügig voran gehen.

weiter lesen»

  • 30 Nov 2005

trinloc goes Norway – trinloc DAB-Empfänger auch in Norwegen erfolgreich

Inspiration-150x140 in trinloc goes Norway - trinloc DAB-Empfänger auch in Norwegen erfolgreichtrinloc erobert mit seinen DAB-Radios auch Norwegen.

In Norwegens größter Handelskette Elkjøp findet Anfang Oktober die Vorstellung des neuen trinloc DAB-Radios Sinfonie statt, welches in Norwegen als „Symfoni“ bekannt sein wird.
Zeitgleich wird das „Volksradio“ mit einer großen Plakataktion an allen öffentlichen Plätzen zu sehen sein.

Auch auf Norwegens bedeutendster Webseite für Endverbraucher http://www.dinside.no, auf welcher Produkte jeder Art für Konsumenten getestet und bewertet werden, stoßen trinloc DAB-Empfänger auf großen Anklang.
Auf der diesjährigen IFA (Internationale Funkausstellung) in Berlin entdeckte die Redaktion von dinside die Vorzüge der DAB – Digital Audio Broadcasting – Technologie: „mehr Kanäle, bessere Tonqualität ohne Störungen“, darüber hinaus „leicht zu bedienen“ und „perfekt im Auto“, so die Redakion.
Neben den zahlreich abgebildeten trinloc DAB-Empfängern, wie dem Sinfonie oder dem MP3-Recorder, stößt nun nach der IFA in Norwegen vor allem das in
Deutschland bereits tausendfach verkaufte und bewährte DAB-Radio Inspiration auf Anklang. Ab November 2005 in neuen Gehäusevariationen erhältlich, ist es für http://www.dinside.no das „perfekte Küchenradio“ und der „DAB-Favorit“.






  • 29 Nov 2005

IFA 2005: trinloc präsentiert das neue DAB-Radio „Sinfonie“

Sinfonie-150x215 in IFA 2005: trinloc präsentiert das neue DAB-Radio „Sinfonie“trinloc stellt sein neues DAB-Radio „Sinfonie“ auf der diesjährigen IFA (Internationale Funkausstellung, Berlin) vor. „Wir haben den DAB-Empfänger Sinfonie nach den Wünschen unserer Kunden konzipiert und ein High-Tech Produkt mit ausgezeichnetem Klang und einfacher Bedienung ausgestattet“, so Bert Pröpper, Geschäftsführer der trinloc gmbh.
Mit dem Sinfonie bietet der deutsche Hersteller von DAB Digital Radio-Empfängern ein kleines, portables DAB-Radio mit vollem Sound und satten Bässen, die die Klangqualität von DAB Digital Audio Broadcasting unterstützen. Neben DAB Digital Radio empfängt das Sinfonie natürlich auch alle herkömmlichen UKW-Sender. Das spritzwasser¬geschützte Gehäuse ist in trendigen bunten oder eher dezenten Farben für jeden Geschmack erhältlich. Ein 12 Volt-Anschluß und ein Akkupack machen das Sinfonie mobil und damit zum perfekten Begleiter im Urlaub, beim Sport, im Auto, auf dem Boot, beim Relaxen auf dem Balkon oder am Badesee… Der Akkupack lädt sich während des Netzbetriebes vollautomatisch auf.

Das Sinfonie ist in Deutschland konzipiert und entwickelt worden.
weiter lesen»

  • 28 Nov 2005

EU fordert Abschaltung des analogen Rundfunks

Abschaltung von UKW bis 2012

Brüssel am 25. Mai 2005

Die Europäische Kommission stellt sich vor, bis 2012 den analogen Rundfunk abzuschalten. Damit ist nicht nur das analoge Fernsehen gemeint, das in Deutschland zügig abgeschaltet wird, auch der Hörfunk soll bis dahin komplett digitalisiert werden.

„Radioempfänger haben eine durchschnittliche „Gebrauchsdauer“ von ca. 5-8 Jahren und deshalb ist es ratsam, jetzt alle Radioempfänger mit DAB auszustatten“, so Bert Pröpper.
weiter lesen»