• 5 Mai 2006

DAB-Empfänger: Großbritannien knackt die 3 Mio!

Aufo2 in DAB-Empfänger: Großbritannien knackt die 3 Mio!Mehr als 3 Millionen DAB-Empfänger wurden bis Ende März 2006 in Großbritannien verkauft, das meldet das britische Digital Radio Development Bureau. „Für die erste Million haben wir fünf Jahre gebraucht, für die zweite Million neun Monate und nun fünf Monate für die dritte Million“, so Ian Dickens vom DRDB.

Während der Markt für analoge Geräte in Großbritannien nach und nach abnimmt, kann der Markt für DAB sich über wachsende Zahlen freuen, sowohl was den Umsatz als auch das Volumen angeht. Mehr als 30 Millionen erwachsene Briten kennen DAB (das sind etwa 60%) und über 11% der Bevölkerung in Großbritannien lebt in einem „DAB-Haushalt“. Und der Trend geht zum Zweitradio: 20% der Besitzer eines DAB-Radios haben sich bereits ein zweites oder gar drittes Radio dazu gekauft.

Zur FIFA Fußball WM 2006 im Sommer erwartet auch Großbritannien eine steigende Nachfrage an DAB-Geräten, besonders begehrt werden Handheld-Geräte sein.

Lesen Sie mehr: http://www.drdb.org/article.php?id=451 (Englisch)

  • 3 Mai 2006

Hong Kong Electronics 2006: trinloc freut sich über großen Erfolg

Exhibitioncentersmall in Hong Kong Electronics 2006: trinloc freut sich über großen Erfolgtrinloc bringt DAB-Technologie „Made in Germany“ nach China – das hatte sich trinloc für die Frühlingsmesse der Hong Kong Electronics auf die Fahnen geschrieben. Und diese hohen Erwartungen haben sich voll erfüllt!

trinloc stellte als einziges produzierendes deutsches Unternehmen seine DAB-Radios aus, im Gepäck waren die Topseller Sinfonie und Inspiration.
Darüber hinaus bot trinloc auch Firmen aus der Region an, sie bei der Entwicklung von eigenen DAB-Geräten zu unterstützen und mit den eigenen Produkten qualitativ hochwertige Empfänger zu bauen.

Das Interesse für trinloc war groß. Besucher aus allen Erdteilen kamen auf den Messestand. Darunter waren europäische Unternehmen aus der Türkei, aus Norwegen, Schweden und auch Deutschland ebenso wie Unternehmen aus Asien (Mongolei, China, Taiwan, Japan) Amerika und auch Afrika. Auch der deutsche Konsul begrüßte trinloc in China. Bei diesen Besuchen wurden nicht nur viel versprechende neue Kontakte geknüpft, trinloc erhielt auch konkrete Aufträge. weiter lesen»