Spezielle Tresore für den IT-Bereich


Tresore-180x131 in Spezielle Tresore für den IT-Bereich

Tresore für die IT

Sowohl im geschäftlichen Bereich als auch in Privathaushalten müssen heutzutage Schmuck, Bargeld, Wertpapiere, Patente und Hardware wie Festplatten der Datensicherungen, Prototypen etc. sicher verwart werden. Hierfür sind Tresore die wohl beste Möglichkeit, denn ein moderner Tresor kann, wenn überhaupt, nur von einem Profi mit einem umfangreichen Wissen und mit einem entsprechend hohen Aufwand geknackt werden. Mittlerweile finden sich sichere Tresore in den unterschiedlichsten Ausführungen und auch Größen, wodurch jeder Interessierte garantiert den optimalen Tresor für seine Zwecke ausfindig machen kann, sogar mit einer Aufbruchgarantie! Für den Bereich der IT sind sicherlich die speziellen Datensicherungstresore am interessantesten.

Welche Arten von Tresoren gibt es?
Grundsätzlich bieten sich folgende Tresorarten an:

  • Wertschutztresore
  • Möbeleinbautresore
  • Luxustresore
  • Hotelzimmertresore
  • Feuerschutztresore
  • Datensicherungstresore
  • Dokumentenschränke
  • Schlüsseltresore
  • Waffenschränke

Diese Tresorarten gibt es dann in verschiedenen Ausführungen, beispielsweise bieten sich oftmals sogenannte Möbeleinbautresore sehr gut an, die, wie der Name bereits vermuten lässt, in ein Möbelstück integriert werden können. Diese Tresore bieten den klaren Vorteil, dass sie in der Regel sehr gut versteckt sind und auch nicht ohne Weiteres von einem Einbrecher abtransportiert werden können. Des Weiteren bieten sich sowohl für den Privatgebrauch als auch für Firmen die Einmauertresore an, welche in einer Wand des Gebäudes fest installiert werden. Diese Tresore stellen einen ungemein hohen Sicherheitsstandard zur Verfügung, da sie von einem Kriminellen nicht von der Seite oder von hinten erreichbar sind, wodurch das gewaltsame Öffnen des Tresors zusätzlich erschwert wird. Selbstverständlich kann man sich auch für einen freistehenden Tresor entscheiden, denn auch die modernen Freistehtresore sind in der heutigen Zeit sehr sicher und lassen sich aufgrund des sehr hohen Gewichts nicht ohne Weiteres abtransportieren. Die Wahl des Tresors hängt immer von der geplanten Verwendung, von den örtlichen Gegebenheiten und von dem Wunsch ab, ob der Tresor vor fremden Blicken verborgen werden soll oder nicht.

Sonderausstattungen für Tresore
Die renommierten Tresorhersteller bieten auch verschiedenen Möglichkeiten für eine individuelle Sonderausstattung für einen Tresor an. So kann ein hochwertiger Tresor beispielweise mit einem zusätzlichen Innensafe, mit einer Innenbeleuchtung, einer Alarmanlage oder auch mit mehreren Schubladen versehen werden. Selbst Sonderlackierungen der Tresore stellen heutzutage kein Problem dar und können jederzeit veranlasst werden.

Worauf sollte beim Kauf eines Tresors geachtet werden?
Sinnvoll kaufen Sie natürlich z.B. einen Tresor mit Aufbruchgarantie bei der renommierten Schweizer Firma Dianit AG,  denn deren Panzerschränke weisen einen ungemein hohen Sicherheitsstandard auf, der durch eine Garantie zusätzlich bestärkt wird – und das schon seit 1969. Zudem sollte natürlich im Vorfeld geklärt werden, welche Art von Tresor für den gewünschten Einsatzbereich am besten geeignet ist. Die namenhaften Tresorbauer bieten hierfür eine umfangreiche Beratung an, in deren Rahmen auch die Technik der jeweiligen Tresormodelle und die hieraus resultierende Sicherheit genau erläutert wird. Vom Kauf eines Billigtresors sollte generell abgesehen werden, denn diese Tresore bieten in den meisten Fällen keinen zufriedenstellenden und sehr hohen Sicherheitsstandard.



Weitere interessante Artikel:
  • » Notebooks zum Superpreis - Coupon Wahnsinn auch in Deutschland?
  • » Die "Finger-Maus" ist da!
  • » Die private „Drohne“ für Hobbyfilmer
  • » Geschenkt: Elektrisches Zigarettenset
  • » Es gibt sie: Kompetente Testberichte

  • Artikel-Tags:


    Lesenswert: Apache HTTP Server Test Page powered by CentOS

    Apache 2 Test Page
    powered by CentOS

    This page is used to test the proper operation of the Apache HTTP server after it has been installed. If you can read this page it means that the Apache HTTP server installed at this site is working properly.


    If you are a member of the general public:

    The fact that you are seeing this page indicates that the website you just visited is either experiencing problems or is undergoing routine maintenance.

    If you would like to let the administrators of this website know that you've seen this page instead of the page you expected, you should send them e-mail. In general, mail sent to the name "webmaster" and directed to the website's domain should reach the appropriate person.

    For example, if you experienced problems while visiting www.example.com, you should send e-mail to "webmaster@example.com".

    If you are the website administrator:

    You may now add content to the directory /var/www/html/. Note that until you do so, people visiting your website will see this page and not your content. To prevent this page from ever being used, follow the instructions in the file /etc/httpd/conf.d/welcome.conf.

    You are free to use the images below on Apache and CentOS Linux powered HTTP servers. Thanks for using Apache and CentOS!

    [ Powered by Apache ] [ Powered by CentOS Linux ]

    About CentOS:

    The Community ENTerprise Operating System (CentOS) Linux is a community-supported enterprise distribution derived from sources freely provided to the public by Red Hat. As such, CentOS Linux aims to be functionally compatible with Red Hat Enterprise Linux. The CentOS Project is the organization that builds CentOS. We mainly change packages to remove upstream vendor branding and artwork.

    For information on CentOS please visit the CentOS website.

    Note:

    CentOS is an Operating System and it is used to power this website; however, the webserver is owned by the domain owner and not the CentOS Project. If you have issues with the content of this site, contact the owner of the domain, not the CentOS Project.

    Unless this server is on the centos.org domain, the CentOS Project doesn't have anything to do with the content on this webserver or any e-mails that directed you to this site.

    For example, if this website is www.example.com, you would find the owner of the example.com domain at the following WHOIS server:

    http://www.internic.net/whois.html



    RSS: Abonniere unseren Rss-Feed und bleibe immer informiert!

    Kommentare: Noch kein Kommentar vorhanden, schreibe Du den ersten!

    Info: Felder mit REQ sind Pflichtfelder!

    Schreibe einen Kommentar!

    Name (Req)

    E-mail (Req)

    URL

    Nachricht