• 15 Nov 2013

Ego-Googeln – jeder Dritte ist auf der Suche

Google-180x180 in

Jeder Dritte ist Ego-Googler

Wo steht was über mich im Internet geschrieben? Diese Frage stellt sich regelmäßig gut jeder dritte deutsche Internetnutzer (35 Prozent) ab 14 Jahre – und gibt den eigenen Namen in eine Online-Suchmaschine ein. Jeder fünfte Nutzer (21 Prozent) macht das mehrfach im Jahr, jeder zehnte (10 Prozent) einmal monatlich und jeder fünfundzwanzigste (4 Prozent) mehrfach im Monat. Fast drei Viertel der Nutzer (72 Prozent) haben schon einmal bei allgemeinen Suchmaschinen wie Google, Yahoo und Bing oder bei speziellen Anbietern wie 123people und yasni geschaut, welche und wie viele Treffer sie im Internet haben.

weiter lesen»

  • 30 Aug 2012

eBooks – Fragen und Antworten

Ebooks-180x120 in Die Vorteile eines eBooks liegen klar auf der Hand, doch immer wieder tauchen Fragen zu eBooks auf. Von: „Was ist ein eBook?“,  über: „Was benötige ich, um ein eBook zu lesen?“,  bis hin zu: „Wie teuer sind eBooks?“, ist alles dabei und es scheint also immer noch Erklärungsbedarf zu geben.

weiter lesen»






  • 16 Okt 2011

Gratis eBooks bei PagePlace

Buchmesse Frankfurt2011 753x270-320x114 in

PagePlace

Die Frankfurter Buchmesse geht heute zu Ende und was man mit Bestimmtheit sagen kann, die eBooks haben einen deutlichen Zuwachs zu verzeichnen. Der Anteil der eBooks in Deutschland ist zwar immer noch sehr gering, aber im ersten Halbjahr wurden schon 60 % des Vorjahresumsatzes erreicht. Insgesamt sind das zwar nur 0,7 % des gesamten deutschen Buchumsatzes, aber mit wachsender Zahl an eBooks und günstigeren eBook Readern oder Tablet PC ist der Siegeszug der elektronischen Bücher nicht aufzuhalten. Ein großer Teil der eBooks (20%) wurden über Online-Shops wie z.B. über PagePlace vertrieben. Nach Aussage der Analysten der GfK wird dieser Vertriebskanal immer populärer werden. Aber was macht einen Online-Shop wie PagePlace aus, welche Vorteile hat der Shop und wie lade ich die kostenlosen eBooks?

weiter lesen»

  • 22 Aug 2011

Neue Branchenbuch AG mit neuer Funktion: EU ready

[Trigami-Anzeige]

Logo66-320x84 in Neue Branchenbuch AG jetzt mehrsprachig und damit „EU ready“. Beispiel Polen: Nachdem der Arbeitsmarkt der „alten Mitgliedsstaaten“ der EU für polnische Arbeitnehmer am 01.05.2011 geöffnet wurde, steht einer Tätigkeit im EU gebiet nichts mehr im Wege. Spätestens ab diesem Zeitpunkt können auch polnische Unternehmen auch in Deutschland ihre Dienstleistungen anbieten. Das Neue Branchenbuch AG Mehrsprachig bietet für diese Firmen eine Möglichkeit, in ihrer Landessprache mit einem Unternehmen in Deutschland Kontakt aufzunehmen. Vorraussetzung ist der Eintrag einer Kontaktperson, die natürlich die Sprache beherrschen sollte. Noch sind Dienstleistungen und Produkte aus Polen günstiger als hierzulande und eine Beauftragung auch als Subunternehmer lohnenswert für beide Seiten. Aber wie trägt man eine Kontaktperson ein und was kostet das?

weiter lesen»