Kostengünstig mobil surfen und für 9 Cent/Minute in die USA telefonieren


[Trigami-Anzeige]

Stick-fonic1-150x164 in Kostengünstig mobil surfen und für 9 Cent/Minute in die USA telefonierenFonic bietet ein ideales Angebot für alle, die ab und zu unterwegs ins Internet gehen wollen. Wenn man nur ab und zu, wie eigentlich die meisten „mobilen“ Anwender, mobile ins Internet gehen will, lohnt sich ein teueres Komplett- Packet mit einem Festvertrag meist nicht. Fonic (ein Unternehmen der Telefónica-Gruppe ) stellt für das „mobile“ Surfen im Internet einen Spezialtarif zur Verfügung, der gegenüber der Konkurrenz um ca. 50% günstiger ist. Ohne jegliche Vertragsbindung kann man jetzt für 2,50 Euro Flatrate pro Kalendertag überall ins Internet.

Durch die Zugehörigkeit zur Telefónica-Gruppe, die einer der größten Mobilfunkanbieter der Welt ist, ist es möglich, eine Flatrate für nur 2,50 Euro / Kalendertag anzubieten. Das zugehörige Surf-Stick Startpaket kostet jetzt einmalig 79,95 Euro statt bisher 99,95 Euro. Im Packet sind schon 5 Tage freier Zugang enthalten. Zum vergleich bei T-Mobile kostet der Spaß 4,95 Euro pro Tag plus 69,95 Euro das Packet, aber inkl. 10 Euro Guthaben. Da Fonic aber um ca. 50% beim Tagestarif günstiger ist und die 10 Euro beim Startpaket durch die 5 Freitage mehr als kompensiert sind, ist das Fonic- Angebot langfristig auf jeden Fall besser.

Fonic Logo1-150x53 in Kostengünstig mobil surfen und für 9 Cent/Minute in die USA telefonierenDer Stick enthält eine komplettes UMTS Modem, das theoretisch Datenraten von bis 3,6 MBit/Sekunde erlaubt. Das ist besser als die meisten DSL Verbindung leisten. Man kann an den eine externe Antenne anschließen und eine Micro SD Karte einstecken. Das Surf-Stick Startpaket enthält den erwähnten USB Stick mit integrierter SIM Card, ein USB Kabel und die selbstinstallierende Software. Die mitgelieferte SIM Karte lässt sich einfach in den Stick einstecken und nach dem Anschluss an den Laptop / Notebook kann es nach kurzer Emailbestätigung durch Fonic mit dem Mobilfunk basierenden Internet Surfen losgehen.

Interessant, die SIM Karte lässt sich auch im Handy / Smartphone verwenden und Gespräche sowie SMS in alle deutschen Mobilfunknetze und auch die USA / Kanada kosten nur 9 Cent / Minute. Somit hat man in Verbindung mit einen Handy/Smartphone eine echte Alternative zu Langfristverträgen mit Mindestumsatz und monatlicher Grundgebühr.


Warentest-fonic in Kostengünstig mobil surfen und für 9 Cent/Minute in die USA telefonieren


Weitere Info zu den Telefontarifen Fonic Telefontarife


Info und Bestellung der FONIC Surf Flat – Fonic Surfen



Produktdetails FONIC Surf-Stick

  • Mobil Surfen mit dem FONIC Surf-Stick für nur 2,50€ pro Kalendertag von 0:00 bis 24:00 Uhr
  • Mobil Surfen mit HSDPA (bis 3,6 Mbit/s), UMTS, EDGE und GPRS.
  • Keine Vertragsbindung, keine Grundgebühr, kein Mindestumsatz
  • FONIC Surf-Stick Startpaket ab sofort 20% billiger! Nur 79,95€ inkl. SIM-Karte, 5 Tage surfen und Versand.

http://www.youtube.com/watch?v=DCcde-0Ngq4



Weitere interessante Artikel:
  • » Es muss nicht immer neu sein! Gute Smartphones aus 2014!
  • » Die besten HTC Android Handys
  • » Für welchen Handytarif soll ich mich entscheiden?
  • » Wie gefährlich ist Handystrahlung wirklich?
  • » Handyvertrag oder lieber Prepaid?

  • Artikel-Tags: , , , , ,


    Lesenswert: Apache HTTP Server Test Page powered by CentOS

    Apache 2 Test Page
    powered by CentOS

    This page is used to test the proper operation of the Apache HTTP server after it has been installed. If you can read this page it means that the Apache HTTP server installed at this site is working properly.


    If you are a member of the general public:

    The fact that you are seeing this page indicates that the website you just visited is either experiencing problems or is undergoing routine maintenance.

    If you would like to let the administrators of this website know that you've seen this page instead of the page you expected, you should send them e-mail. In general, mail sent to the name "webmaster" and directed to the website's domain should reach the appropriate person.

    For example, if you experienced problems while visiting www.example.com, you should send e-mail to "webmaster@example.com".

    If you are the website administrator:

    You may now add content to the directory /var/www/html/. Note that until you do so, people visiting your website will see this page and not your content. To prevent this page from ever being used, follow the instructions in the file /etc/httpd/conf.d/welcome.conf.

    You are free to use the images below on Apache and CentOS Linux powered HTTP servers. Thanks for using Apache and CentOS!

    [ Powered by Apache ] [ Powered by CentOS Linux ]

    About CentOS:

    The Community ENTerprise Operating System (CentOS) Linux is a community-supported enterprise distribution derived from sources freely provided to the public by Red Hat. As such, CentOS Linux aims to be functionally compatible with Red Hat Enterprise Linux. The CentOS Project is the organization that builds CentOS. We mainly change packages to remove upstream vendor branding and artwork.

    For information on CentOS please visit the CentOS website.

    Note:

    CentOS is an Operating System and it is used to power this website; however, the webserver is owned by the domain owner and not the CentOS Project. If you have issues with the content of this site, contact the owner of the domain, not the CentOS Project.

    Unless this server is on the centos.org domain, the CentOS Project doesn't have anything to do with the content on this webserver or any e-mails that directed you to this site.

    For example, if this website is www.example.com, you would find the owner of the example.com domain at the following WHOIS server:

    http://www.internic.net/whois.html



    RSS: Abonniere unseren Rss-Feed und bleibe immer informiert!

    Kommentare: 4 Kommentare

    Info: Felder mit REQ sind Pflichtfelder!

    • Karsten
      25.05.2009

      Wäre ja mal wirklich zu schön wenn man sich das auch als Schüler anschaffen könnte.
      Dann könnte man einfach mal in die Stadt gehen, mit Notebook, sich in der Sonne vor ein Caffe setzen, und ein bischen surfen.
      Aber für einen Einrichtungspreis von 80 € und täglich 2,50 € wird das für mich zu teuer 🙂

    • Rolf
      25.05.2009

      Überleg mal was das vor einen Jahr gekostet hat! Und da ist fast jeder Hotspot deutlich teuerer 🙂 Aber warte noch ein Jahr, ich bin mir sicher dann gibts mobiles Internet bei Aldi im Wühlkasten!

    • Bert
      25.05.2009

      2,50 € nur wenn man es nutzt ist wirklich nicht teuer. Das rechnet sich für alle die es beruflich nutzen, z.B. auf Dienstreise im Flughafen Emails checken und dafür dann den Abend frei haben. Oder der Blogger, der auf der Messe den Bericht schon online stellt. Aldi wird den Stick verkaufen können, aber den Service tun die sich nicht an.

    • Philipp
      01.06.2009

      Wem das noch zu teuer ist, der sollte einfach nur noch ein bisschen Geduld haben. Aktuell hat ja Klarmobil bereits die MB Preise für den Standard tarif auf 19 Cent gesenkt. Bei anderen Anbieter kostet 1 MB noch 24 Cent. Also so langsam wird das mobile Internet bezahlbar. Gut ich finde das Preis/Leistungsverhältnis von einigen Anbietern noch nicht akzeptabel. Aber Fonic und O2 gehören nicht dazu 🙂

    Schreibe einen Kommentar!

    Name (Req)

    E-mail (Req)

    URL

    Nachricht