Low Cost-Handset für IP-Telefonie


Polycom-handset-150x179 in Low Cost-Handset für IP-TelefonieDie Complus GmbH, Distributor für die DECT- und WiFi-Produkte von Polycom, ist dieses Jahr erstmals auf der Cisco Expo mit einem eigenen Stand vertreten. Als Produktneuheit hat der Value Added Distributor (VAD) das KIRK 2010 Handset von Polycom im Gepäck. Dabei handelt es sich um ein Schnurlos-Telefon im Low-Cost-Bereich für den Einsatz mit KIRK-Servern, -Basisstationen und -Repeatern bei Voice over IP-Umgebungen in Unternehmen. Dies ist das erste Einstiegsmodell für die moderne IP-Telephonie bei Complus, das es Unternehmen ermöglicht, ihre TK-Landschaft bei Bedarf kostengünstig und flexibel auf bis zu 5.000 Handsets zu erweitern.

Auf der Cisco Expo zeigt der Polycom Only-Distributor in Vertretung für Polycom anhand von Live-Demos und Praxisbeispielen, wie Kunden mit den Cisco-kompatiblen Produkten den Mehrwert ihres Cisco-Netzwerks steigern können. Ansprechpartner von Polycom stehen Kunden und Partnern am Complus-Stand für Fragen zur Verfügung. Die Cisco Expo 2009 findet am 28. und 29. April in Hannover statt. Der Complus-Stand befindet sich im Themenbereich „Unified Communications“ im Hauptbereich „Architektur“.

Einsatzbereiche des KIRK DECT Handsets 2010 sind vor allem Büroumgebungen, die KIRK-Server, -Basisstationen und -Repeater für ihre Voice over IP-Telefonie und traditionelle Telefonanlagen nutzen. „Als Einstiegslösung ist das KIRK Handset 2010 ideal. Weil bewusst kostenoptimiert: Unternehmen erhalten genau jene Funktionen, die im Alltag tatsächlich benötigt und auch genutzt werden. Somit werden die Anschaffungskosten für ein modernes IP-Telephonie-System gering gehalten“, sagt Steffen Guth, Marketing Manager Complus. Das KIRK Handset 2010 lässt sich neben allen anderen Handset-Typen der Produktlinie KIRK schnell und einfach in die IP DECT Infrastruktur integrieren. Die KIRK IP DECT Systeme sind für 1 – 5.000 KIRK DECT Endgeräte ausgelegt und somit hoch skalierbar und besonders investitionssicher.

„Wesentlich für Unternehmen ist es, dass sie jetzt und künftig in der Lage sind, Mitarbeiter, Kunden und Partner mit Hilfe neuer Kommunikationstechnologien überall und zuverlässig zu vernetzen. Als Technologie-Partner von Cisco bieten wir hierfür eine entscheidende Add-on-Lösung. Die IP DECT-Lösungen von Polycom in Verbindung mit Cisco können jedem Unternehmen die entscheidenden Wettbewerbsvorteile im globalen Markt verschaffen. Das Unternehmen agiert schneller, entscheidet sicherer, ist produktiver und damit erfolgreicher. Dies wollen wir Kunden und Partnern anhand von Praxisbeispielen, Live-Vorführungen und neuen Produkte demonstrieren“, sagt Thomas Hapke, Geschäftsführer bei Complus.

Die Features des KIRK 2010 Handset im Überblick:

– 3 Zeilen grafisches Display
– Auto Login: Roaming zwischen maximal 10 verschiedenen KIRK Systemen
– Leicht bedienbares Telefonbuch (Namen und Telefonnummer finden und eintragen)
– Headset-Anschluss
– Lautsprecher
– Tastensperre
– Stummschaltung
– 5 verschiedene Ruftöne und einstellbare Klingellautstärke
– Anruferliste der letzten 10 Anrufe
– Leicht unterscheidbare Klingeltöne für interne und externe Anrufe
– Leichte Navigation und Bedienbarkeit
– 13 Menüsprachen (UK, FR, ES, IT, DE, DK, PT, NL, PL, SE, TR, RU, GR)
– Optionaler Gürtelclip
– Interne SMS-Funktion zwischen DECT-Handsets
– Rufannahme mit jeder Taste
– Makeln und Halten
– Lautstärkeregler
– Gewicht inkl. Batterie: 120g
– Sprech-/Standby-Zeit > 12/150 Stunden
– Größe: Größe (LxBxH): 124 x 47 x 31 mm

Verfügbarkeit
Das KIRK 2010 Handset von Polycom ist ab sofort exklusiv über den VAD Complus verfügbar. Weitere Informationen zum Angebot von Complus sind online erhältlich unter www.complus.de.



Weitere interessante Artikel:
  • » Es muss nicht immer neu sein! Gute Smartphones aus 2014!
  • » Die besten HTC Android Handys
  • » Für welchen Handytarif soll ich mich entscheiden?
  • » Wie gefährlich ist Handystrahlung wirklich?
  • » Handyvertrag oder lieber Prepaid?

  • Artikel-Tags: , , ,


    Lesenswert: Apache HTTP Server Test Page powered by CentOS

    Apache 2 Test Page
    powered by CentOS

    This page is used to test the proper operation of the Apache HTTP server after it has been installed. If you can read this page it means that the Apache HTTP server installed at this site is working properly.


    If you are a member of the general public:

    The fact that you are seeing this page indicates that the website you just visited is either experiencing problems or is undergoing routine maintenance.

    If you would like to let the administrators of this website know that you've seen this page instead of the page you expected, you should send them e-mail. In general, mail sent to the name "webmaster" and directed to the website's domain should reach the appropriate person.

    For example, if you experienced problems while visiting www.example.com, you should send e-mail to "webmaster@example.com".

    If you are the website administrator:

    You may now add content to the directory /var/www/html/. Note that until you do so, people visiting your website will see this page and not your content. To prevent this page from ever being used, follow the instructions in the file /etc/httpd/conf.d/welcome.conf.

    You are free to use the images below on Apache and CentOS Linux powered HTTP servers. Thanks for using Apache and CentOS!

    [ Powered by Apache ] [ Powered by CentOS Linux ]

    About CentOS:

    The Community ENTerprise Operating System (CentOS) Linux is a community-supported enterprise distribution derived from sources freely provided to the public by Red Hat. As such, CentOS Linux aims to be functionally compatible with Red Hat Enterprise Linux. The CentOS Project is the organization that builds CentOS. We mainly change packages to remove upstream vendor branding and artwork.

    For information on CentOS please visit the CentOS website.

    Note:

    CentOS is an Operating System and it is used to power this website; however, the webserver is owned by the domain owner and not the CentOS Project. If you have issues with the content of this site, contact the owner of the domain, not the CentOS Project.

    Unless this server is on the centos.org domain, the CentOS Project doesn't have anything to do with the content on this webserver or any e-mails that directed you to this site.

    For example, if this website is www.example.com, you would find the owner of the example.com domain at the following WHOIS server:

    http://www.internic.net/whois.html



    RSS: Abonniere unseren Rss-Feed und bleibe immer informiert!

    Kommentare: Noch kein Kommentar vorhanden, schreibe Du den ersten!

    Info: Felder mit REQ sind Pflichtfelder!

    Schreibe einen Kommentar!

    Name (Req)

    E-mail (Req)

    URL

    Nachricht