Cofee – Illegale Kopie der Datensammler-Software verbreitet sich im Netz


Microsoft-logo-150x120 in Cofee - Illegale Kopie der Datensammler-Software verbreitet sich im NetzDer Kampf gegen das illegale Filesharing läuft nun schon, mehr oder weniger erfolgreich, seit vielen Jahren. Um Polizisten und anderen Strafverfolger die Arbeit zu erleichtern, entwickelte Microsoft nun das Tool: Computer Online Forensic Evidence Extractor (Cofee).

Mithilfe dieser Software, die über einen USB-Stick läuft, können Polizeibeamte jetzt auf dir Rechner krimineller Anwender zugreifen und Daten sicherstellen. Dieser USB-Stick wurde weltweit kostenlos an Strafverfolger in  187 Ländern verschenkt. Die Idee hinter der Software war es mögliches Beweismaterial direkt vor Ort zu sichern, da beim ausschalten des Computers oft wertvolle Beweise verloren gehen können. Nun ist die Software in einigen Filesharing-Plattformen aufgetaucht.

Die Software machte selbst Betreiber von Filesharing-Plattformen große Sorgen. Die Administratoren haben sich diese Software genauer angeschaut und direkt von der Tauschbörse verbannt. „Mit jedem erneute Upload werde das gleiche geschehen“, so ein Administrator. Trotzdem ist auf verschiedenen Bittorrent-Seiten der Download von Cofee immer noch möglich. Für viele ist das ein erschreckendes Bild.

Doch wie gefährlich ist Cofee wirklich?
Für Computer-Profis stellte sich die Software als harmlos dar. Cofee dient ausschließlich zum sicherstellen von Beweisen. Die Software analysiert momentan laufende Programme, Netzwerkeinstellungen und aktive Prozesse und Dokumentiert diese in einer Datei. Passwörter und streng vertrauliche Dateien sind also davon wohl nicht betroffen.



Trotzalldem soll sich Cofee mit Zusatz-Programmen, aus verschiedenen dunklen Quellen im Netz, erweitern lassen. Gespeicherte Passwörter und unverschlüsselte Daten sollen sich dann damit leicht finden lassen. Allerdings kann das Programm nicht auf allen Rechnern genutzt werden. Nutzer von Windows Vista oder Windows 7 bleiben von der Software verschont. Das selbe gilt für Apple Macs und Linux-Computern. Gefährlich sind diese illegalen Kopien aber trotzdem. Mittlerweile lassen sich schon modifizierte Versionen von Cofee bei verschiedenen Tauschbörsen finden. Diese können mit Viren-Programmen bestückt sein und so unerwünschte Aktivitäten hervor rufen. Daher empfiehlt es sich dringend die Nutzung von Cofee weiterhin der (Microsoft-) Polizei zu überlassen.



Weitere interessante Artikel:
  • » Geschenkt: Blu-ray Spezial Box und Kinokarten zu Transformers 3
  • » Telenoid: Avatar oder Robot?
  • » Apple stellt iOS 4.3 vor
  • » Die CeBIT 2011 (01-05.03.2011) geprägt durch Hightech für uns?
  • » FONIC Micro SIM für Tablet PCs mit Kostenschutz

  • Artikel-Tags: , , ,


    Lesenswert:



    RSS: Abonniere unseren Rss-Feed und bleibe immer informiert!

    Kommentare: Noch kein Kommentar vorhanden, schreibe Du den ersten!

    Info: Felder mit REQ sind Pflichtfelder!

    Schreibe einen Kommentar!

    Name (Req)

    E-mail (Req)

    URL

    Nachricht