DAB-Netzausbau weltweit vor HD Radio und ISDB-T


World2small in DAB-Netzausbau weltweit vor HD Radio und ISDB-TDeutschland hinter UK auf Platz zwei.

Über 475 Millionen Menschen können heute in vielen Ländern der Erde DAB empfangen. Damit steht DAB weit vor den digital Radio Systemen HD Radio oder IBOC (In-Band On-Channel) aus den USA und vor Japans ISDB-T (Integrated services Digital Broadcasting – Terrestial).

In den europäischen Ländern ist der Stand des Ausbaus dabei sehr unterschiedlich. Während in Deutschland, Großbritannien, Belgien oder Dänemark über 80% der Bevölkerung bereits DAB empfangen können, wird DAB in Frankreich oder Italien bisher allenfalls in den Ballungsgebieten verbreitet. Hier wird mit Nachdruck am Ausbau der DAB-Versorgung gearbeitet.

Eine wesentliche Rolle bei der Ausbaugeschwindigkeit von DAB spielt die Regulierung durch staatliche Behörden und private Stellen, die von Land zu Land unterschiedlich gehandhabt wird. Dies ist in Europa wie weltweit der Fall, weswegen auch außerhalb Europas DAB in verschiedenen Geschwindigkeiten angeboten und ausgebaut wird. Kanada, Singapur, Südafrika, Südkorea und Taiwan setzen beispielsweise auf den Ausbau von DAB und arbeiten ebenfalls zügig daran, die Technologie und die Verfügbarkeit zu verbessern.Ebenso unterschiedlich wie der Ausbau ist das DAB-Programmangebot in den europäischen Ländern. Spitzenreiter ist Großbritannien mit mehr als 400 verschiedenen Programmen, hier ist für jede Vorliebe das passende Angebot dabei. In Großbritannien sind die Fahrzeuge der Hersteller General Motors und Vauxhall übrigens serienmäßig mit DAB-Autoradios ausgestattet. Deutschland kann derzeit mit über 120 unterschiedlichen Programmen aufwarten, Kanada mit 73, Spanien und Dänemark mit derzeit 18.

So verschieden wie Ausbau und Angebot von DAB ist die Verfügbarkeit von Empfangsgeräten. Hier spielt, entsprechend des Ausbaustatus, ebenfalls Großbritannien eine Vorreiterrolle, wo man in Warenhäusern und Supermärkten eine Vielfalt an Geräten findet. In den meisten anderen europäischen Ländern findet man DAB-Radios derzeit bei ausgesuchten Fachhändlern oder kann sie über Internet oder Kataloge beziehen, in Spanien und Frankreich werden DAB-Empfänger auf Nachfrage bestellt und geliefert.

Mehr Informationen über den Stand des Auf- und Ausbaus von DAB können Sie in dem Bericht „DAB Digital Radio – am Erfolg arbeiten“, herausgegeben vom World DAB Forum, nachlesen. Den Bericht können Sie hier downloaden:

german-journal2005



Weitere interessante Artikel:
  • » Geschenkt: Blu-ray Spezial Box und Kinokarten zu Transformers 3
  • » Telenoid: Avatar oder Robot?
  • » Apple stellt iOS 4.3 vor
  • » Die CeBIT 2011 (01-05.03.2011) geprägt durch Hightech für uns?
  • » FONIC Micro SIM für Tablet PCs mit Kostenschutz

  • Artikel-Tags: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,


    Lesenswert:



    RSS: Abonniere unseren Rss-Feed und bleibe immer informiert!

    Kommentare: Noch kein Kommentar vorhanden, schreibe Du den ersten!

    Info: Felder mit REQ sind Pflichtfelder!

    Schreibe einen Kommentar!

    Name (Req)

    E-mail (Req)

    URL

    Nachricht