Das Sinfonie wird zum „cult“


Cult Trinloc-150x199 in Das Sinfonie wird zum cultEntwickler und Hersteller von Radioempfängern setzt auf digitale Multifunktionsgeräte – trinloc gmbh aus Rheinbreitbach bei Bonn entwickelt energiesparende Radio-Alleskönner

Die trinloc gmbh, Deutschlands führender Hersteller von digitalen Radioempfängern, setzt mit seinen neuen digitalen Multifunktionsgeräten Maßstäbe auf dem deutschen Gerätemarkt. Während Politik, Radioveranstalter und Gerätehersteller derzeit über die beste digitale Übertragungstechnologie für Radio debattieren, bietet die trinloc gmbh bereits „digitale Alleskönner“ an. „Je nach Ausführung können unsere neuen cult – Radiogeräte neben UKW auch Internetradio empfangen sowie Programme , die über die gesamten DAB-Systemfamilie (DAB, DAB+) ausgestrahlt werden. Dazu reicht die ausziehbare kleine Stabantenne“, erläutert Bert Pröpper, Geschäftsführer und Inhaber der trinloc gmbh.

Die cult-Radios, deren Vorgänger die Sinfonie-Radios waren, wurden zudem einem face lifting unterzogen. So sind die neuen Geräte, die es in 8 unterschiedlichen Farben zu kaufen gibt, noch einfacher zu bedienen. Beispielsweise lässt es sich schneller durch die Programmauswahl zappen und das Display hat eine Dimm-Funktion. Weitere Neuerung: Dank der trinloc Technik ist der Energieverbrauch um 40% reduziert, man kann je nach technischer Ausprägung über 12 Stunden lang Radio hören. Hinzu kommt die immer richtig gestellte Uhr (synchr. über UKW oder DAB) und ein Wecker. Damit ist das „cult“ idealer Begleiter für den mobilen Einsatz im Urlaub, beim Sport, im Auto, auf dem Boot, beim Relaxen auf dem Balkon und wo sonst gerne Radio gehört wird. Das spritzwassergeschützte Gehäuse verzeiht auch geringe Wassermengen.

Die trinloc gmbh setzt sowohl in Entwicklung (eigenes Patent für das DAB/DMB Modul), Herstellung und Vertrieb von Radiogeräten auf „Made in Germany“ und konzentriert sich hauptsächlich auf den deutschen und europäischen Markt. „Wir produzieren unsere Geräte in Deutschland, damit kontrollieren wir die Qualität. Bei weniger als 1% Rücklauf rechnet sich der höhere Aufwand. Durch eigene patentierte Technologie können wir schnell auf spezielle Kundenwünsche reagieren“, erklärt Bert Pröpper die Entscheidung, nur noch in Deutschland zu produzieren. Bei der Entwicklung der Radiogeräte berücksichtigt trinloc die fortschreitende Digitalisierung des Rundfunks in Europa.


Weitere Info:

trinloc / microdig gmbh, Maarweg 32, 53619 Rheinbreitbach
Tel. +49 2224 981 81 83 Fax: +49 2224 981 81 85
presse@trinloc.de



Weitere interessante Artikel:
  • » Digitalradio „Made in Switzerland“
  • » Digitales Radio DAB+ : „Neuer Ball - gleiche Spieler“
  • » DAB/DAB+ Made by Sony das neue CMT-CX5BiP
  • » Abschaltung des analogen Sat Fernsehens am 30.04.2012
  • » Geschenkt: Blu-ray Spezial Box und Kinokarten zu Transformers 3

  • Artikel-Tags: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,


    Lesenswert: Apache HTTP Server Test Page powered by CentOS

    Apache 2 Test Page
    powered by CentOS

    This page is used to test the proper operation of the Apache HTTP server after it has been installed. If you can read this page it means that the Apache HTTP server installed at this site is working properly.


    If you are a member of the general public:

    The fact that you are seeing this page indicates that the website you just visited is either experiencing problems or is undergoing routine maintenance.

    If you would like to let the administrators of this website know that you've seen this page instead of the page you expected, you should send them e-mail. In general, mail sent to the name "webmaster" and directed to the website's domain should reach the appropriate person.

    For example, if you experienced problems while visiting www.example.com, you should send e-mail to "webmaster@example.com".

    If you are the website administrator:

    You may now add content to the directory /var/www/html/. Note that until you do so, people visiting your website will see this page and not your content. To prevent this page from ever being used, follow the instructions in the file /etc/httpd/conf.d/welcome.conf.

    You are free to use the images below on Apache and CentOS Linux powered HTTP servers. Thanks for using Apache and CentOS!

    [ Powered by Apache ] [ Powered by CentOS Linux ]

    About CentOS:

    The Community ENTerprise Operating System (CentOS) Linux is a community-supported enterprise distribution derived from sources freely provided to the public by Red Hat. As such, CentOS Linux aims to be functionally compatible with Red Hat Enterprise Linux. The CentOS Project is the organization that builds CentOS. We mainly change packages to remove upstream vendor branding and artwork.

    For information on CentOS please visit the CentOS website.

    Note:

    CentOS is an Operating System and it is used to power this website; however, the webserver is owned by the domain owner and not the CentOS Project. If you have issues with the content of this site, contact the owner of the domain, not the CentOS Project.

    Unless this server is on the centos.org domain, the CentOS Project doesn't have anything to do with the content on this webserver or any e-mails that directed you to this site.

    For example, if this website is www.example.com, you would find the owner of the example.com domain at the following WHOIS server:

    http://www.internic.net/whois.html



    RSS: Abonniere unseren Rss-Feed und bleibe immer informiert!

    Kommentare: Ein Kommentar

    Info: Felder mit REQ sind Pflichtfelder!

    • Siegbert May
      12.09.2012

      Ich habe ein DAB-Radio Sinfonie. Da der DAB-Empfang in meiner Region nun auf DAB+ umgestellt wurde, habe ich keine digitale Empfangsmöglichkeit mehr. Kann das Gerät auf DAB+ umgestellt werden? Was ist zu tun?
      Viele Grüße,
      S. May

    Schreibe einen Kommentar!

    Name (Req)

    E-mail (Req)

    URL

    Nachricht