EU fordert Abschaltung des analogen Rundfunks


Abschaltung von UKW bis 2012

Brüssel am 25. Mai 2005

Die Europäische Kommission stellt sich vor, bis 2012 den analogen Rundfunk abzuschalten. Damit ist nicht nur das analoge Fernsehen gemeint, das in Deutschland zügig abgeschaltet wird, auch der Hörfunk soll bis dahin komplett digitalisiert werden.

„Radioempfänger haben eine durchschnittliche „Gebrauchsdauer“ von ca. 5-8 Jahren und deshalb ist es ratsam, jetzt alle Radioempfänger mit DAB auszustatten“, so Bert Pröpper.
In deutschen Haushalten werden 5 bis 8 analoge Radioempfänger betrieben und bei 39 Millionen Haushalten sind dies 195 bis 312 Millionen Geräte. Wenn der Zeitplan der Europäischen Kommission auch in Deutschland berücksichtigt wird, bedeutete dies, bei Anschaffung nur eines Gerätes pro Haushalt, bis 2012 ein jährliches Potential von mehr als 5 Millionen DAB Geräten.


Hier der Artikel aus http://www.mediabiz.de

Brüssel, 25.05.05 / 12:24 TV International
EU: Abschaltung des analogen terrestrischen Rundfunks bis 2012



Weitere interessante Artikel:
  • » Digitalradio „Made in Switzerland“
  • » Digitales Radio DAB+ : „Neuer Ball - gleiche Spieler“
  • » DAB/DAB+ Made by Sony das neue CMT-CX5BiP
  • » Abschaltung des analogen Sat Fernsehens am 30.04.2012
  • » Geschenkt: Blu-ray Spezial Box und Kinokarten zu Transformers 3

  • Artikel-Tags: , , , , , ,


    Lesenswert:



    RSS: Abonniere unseren Rss-Feed und bleibe immer informiert!

    Kommentare: Noch kein Kommentar vorhanden, schreibe Du den ersten!

    Info: Felder mit REQ sind Pflichtfelder!

    Schreibe einen Kommentar!

    Name (Req)

    E-mail (Req)

    URL

    Nachricht