Finnland – Breitbandinternet als Grundrecht


Finnland-150x95 in Finnland - Breitbandinternet als GrundrechtDie skandinawischen Länder sind uns in so einigen Dingen ein paar Schritte voraus. Jetzt auch im Netz, bzw. bei den Netz-Zugängen. Nun hat die finnische Regierung  den Zugang zum Breitbandinternet als Grundrecht für alle Bürger gesetzlich verankert.  Schon ab Juli 2010 sollen finnische Bürger einen gesetzlich geregelten Anspruch auf einen 1-MBit/s-Zugang erhalten und bis Ende 2015 sogar auf 100-MBit/s.

Das Vorhaben startete aber schon vor über einem Jahr, damals beschloss Finnland bis Ende 2015 den Bürgern einen Zugang zu 100-MBit/s-Verbindungen zu geben. Nun, wie wir wissen, leben viele Finnen in recht entlegenen Gebieten und umso mehr erstaunt die geringe Zahl von 2.000 Haushalten die von dieser gesetzlichen Regelung leider nicht profitieren können.



Neben Finnland gibt es ein solche gesetzliche Regelung nur noch im Nachbarland Frankreich. Hier bezieht sich das Gesetzt jedoch „nur“ auf den Internetzugang und nicht auf einen Breitbandanschluss. Aber immerhin!

Hinterher hinkt mal wieder Deutschland und das seit Jahren. Wer will einem dann noch glaubhaft erzählen wollen, dass „entlegene Gebiete“ in Deutschland nicht versorgt werden können, wenn es die Finnen (bis auf 2.000 Haushalte in wirklich entlegenen Gebieten) schaffen?



Weitere interessante Artikel:
  • » Geschenkt: Blu-ray Spezial Box und Kinokarten zu Transformers 3
  • » Telenoid: Avatar oder Robot?
  • » Apple stellt iOS 4.3 vor
  • » Die CeBIT 2011 (01-05.03.2011) geprägt durch Hightech für uns?
  • » FONIC Micro SIM für Tablet PCs mit Kostenschutz

  • Artikel-Tags: , , ,


    Lesenswert:



    RSS: Abonniere unseren Rss-Feed und bleibe immer informiert!

    Kommentare: Noch kein Kommentar vorhanden, schreibe Du den ersten!

    Info: Felder mit REQ sind Pflichtfelder!

    Schreibe einen Kommentar!

    Name (Req)

    E-mail (Req)

    URL

    Nachricht