Verkaufsstart des Google G1 Telefons läuft schleppend


G1-150x106 in Verkaufsstart des Google G1 Telefons läuft schleppendDrei Mal mehr iPhones als G1 verkauft / Online-Shopping-Center Gimahhot wertet Suchanfragen und Verkaufszahlen zum neuen Google- Handy aus.

Die ersten Schritte des Internet-Unternehmens Google in die Welt der Hardware sind nur schleppend: Zwei Wochen nach dem Verkaufsstart des G1 Telefons in Deutschland sind die Verkaufszahlen des Apple iPhones drei Mal höher als die des Google-Handys. Das geht aus einer Analyse von Gimahhot, dem Shopping-Center im Internet, hervor. Gimahhot hat dazu in den letzten zwei Wochen die aktuellen Verkaufszahlen des G1 mit denen des iPhones bei Gimahhot.de verglichen. Bei www.gimahhot.de, dem Shopping-Center mit über 1.100 angeschlossenen Online-Shops, kaufen im Monat mehr als eine Million Internet-Nutzer ein.

Thomas Promny, Geschäftsführer Marketing der Gimahhot GmbH, zieht eine erste Bilanz. „Aufgrund der hohen Nutzerzahlen auf unserer Shopping-Seite sehen wir Trends und Produkterfolge immer schon sehr früh. Die Verkaufszahlen der ersten zwei Wochen könnten ein Hinweis sein, dass das G1 das beliebte iPhone vorerst nicht vom Thron stoßen wird. Und das, obwohl das Google-Handy von Beginn an auch ohne Vertragsbindung zu haben ist und daher eine höhere Attraktivität für den Verbraucher haben dürfte.“

Eine mögliche Erklärung für den schwachen Verkaufsstart mag die Unsicherheit der Verbraucher bezüglich des neuen Google G1 Handys sein. Denn die Auswertung der Suchanfragen bei Gimahhot bestätigt, dass zwar nach dem neuen Handy gesucht wird, aber die Kaufbereitschaft noch gering ist.



Weitere interessante Artikel:
  • » Es muss nicht immer neu sein! Gute Smartphones aus 2014!
  • » Die besten HTC Android Handys
  • » Für welchen Handytarif soll ich mich entscheiden?
  • » Wie gefährlich ist Handystrahlung wirklich?
  • » Handyvertrag oder lieber Prepaid?

  • Artikel-Tags: , , , , , , , , , , , , , , , , , ,


    Lesenswert: Apache HTTP Server Test Page powered by CentOS

    Apache 2 Test Page
    powered by CentOS

    This page is used to test the proper operation of the Apache HTTP server after it has been installed. If you can read this page it means that the Apache HTTP server installed at this site is working properly.


    If you are a member of the general public:

    The fact that you are seeing this page indicates that the website you just visited is either experiencing problems or is undergoing routine maintenance.

    If you would like to let the administrators of this website know that you've seen this page instead of the page you expected, you should send them e-mail. In general, mail sent to the name "webmaster" and directed to the website's domain should reach the appropriate person.

    For example, if you experienced problems while visiting www.example.com, you should send e-mail to "webmaster@example.com".

    If you are the website administrator:

    You may now add content to the directory /var/www/html/. Note that until you do so, people visiting your website will see this page and not your content. To prevent this page from ever being used, follow the instructions in the file /etc/httpd/conf.d/welcome.conf.

    You are free to use the images below on Apache and CentOS Linux powered HTTP servers. Thanks for using Apache and CentOS!

    [ Powered by Apache ] [ Powered by CentOS Linux ]

    About CentOS:

    The Community ENTerprise Operating System (CentOS) Linux is a community-supported enterprise distribution derived from sources freely provided to the public by Red Hat. As such, CentOS Linux aims to be functionally compatible with Red Hat Enterprise Linux. The CentOS Project is the organization that builds CentOS. We mainly change packages to remove upstream vendor branding and artwork.

    For information on CentOS please visit the CentOS website.

    Note:

    CentOS is an Operating System and it is used to power this website; however, the webserver is owned by the domain owner and not the CentOS Project. If you have issues with the content of this site, contact the owner of the domain, not the CentOS Project.

    Unless this server is on the centos.org domain, the CentOS Project doesn't have anything to do with the content on this webserver or any e-mails that directed you to this site.

    For example, if this website is www.example.com, you would find the owner of the example.com domain at the following WHOIS server:

    http://www.internic.net/whois.html



    RSS: Abonniere unseren Rss-Feed und bleibe immer informiert!

    Kommentare: Noch kein Kommentar vorhanden, schreibe Du den ersten!

    Info: Felder mit REQ sind Pflichtfelder!

    Schreibe einen Kommentar!

    Name (Req)

    E-mail (Req)

    URL

    Nachricht