Firefox 3.5 steht ab heute zum kostenfreien Download


Firefox-3-5-150x106 in Firefox 3.5 steht ab heute zum kostenfreien DownloadMozilla stellt heute die finale Version von Firefox 3.5 zum Download zur Verfügung. Nach mehr als einem Jahr kommt die verbesserte Browserversion mit einigen Neuerungen wie z.B. private Browsing oder standortbezogenes Surfen zur Anwendung. 3.5 Release Candidate 3 (3.5rc3) steht schon länger zum Download und alle „Testnutzer“ haben dazu beigetragen, dass 3.5 in der finalen Version schneller ist als die Konkurrenz.

Die Neuerungen beim Firefox 3.5

Firefox 3.5 macht das Surfen im Web einfacher und komfortabler. Seine neuen Features geben den Web-Entwicklern die nötige Gestaltungsfreiheit für eine neue Generation von Web-Inhalten. Durch Unterstützung offener Audio- und Video-Formate ohne Plug-ins, durch Privates Surfen und die Berücksichtigung neuester Web-Technologien wird das Erlebnis Online reicher und interaktiver.

Geschwindigkeit: Firefox 3.5 beinhaltet die mächtige neue JavaScript Engine TraceMonkey, die gerade bei den komplex aufgebauten Internet-Seiten von heute eine unerwartete Performance bietet. Firefox 3.5 übertrifft dabei die Version 3 um das Zwei-, die Version 2 um das Zehnfache.

Open Video und Audio: Zur Unterhaltung, zur Kommunikation und für Schulungen − Videos sind aus dem modernen Internet nicht mehr wegzudenken. Als erster Browser ermöglicht Firefox nun eine direkte Integration von Audio und Video. Damit kann jeder ganz einfach und ohne Erweiterung Videos im offenen Format Ogg Theora ansehen.

Privatsphäre: Mit speziellen Funktionen gewährleistet Firefox 3.5 den Schutz der persönlichen Daten. Ist der neue Private Modus aktiviert, werden keinerlei Daten über die Aktivitäten im Netz gespeichert. Einzigartig bei Firefox: Mit der Funktion Diese Seite vergessen kann man mit wenigen Klicks alle Spuren einer Site auf seinem Rechner beseitigen. Wer seine Daten oder nur die Aktivitäten der letzten Stunden tilgen möchte, tut dies mit der verbesserten Funktion Neueste Chronik löschen.

Standortbezogenes Surfen: Damit kann man bei der lokalen Suche viel Zeit sparen. Eine Web-Seite kann anfragen, ob sie den Standort des Surfers erfahren darf. Willigt dieser ein, wird der Standort übermittelt, und schon können nahegelegene Sehenswürdigkeiten angezeigt oder Umgebungskarten abgerufen werden. Diese Funktion ist natürlich optional − Firefox übermittelt den Standort niemals ohne ausdrückliche Erlaubnis.

Download unter: Mozilla Firefox 3.5



Weitere interessante Artikel:
  • » Windows 8 - Bugs und die neue Metro-Oberfläche
  • » Datenrettung - ein wichtiges Thema
  • » Hilfestellung für Windowsnutzer im Windows-Forum
  • » E-Mail Server im Auge behalten
  • » Tipp: Kostenlose Software bei soft-ware.net downloaden

  • Artikel-Tags: , ,


    Lesenswert:



    RSS: Abonniere unseren Rss-Feed und bleibe immer informiert!

    Kommentare: Ein Kommentar

    Info: Felder mit REQ sind Pflichtfelder!

    • Schocker Blogger
      07.07.2009

      Der neue FF ist meiner Meinung nach ein Griff ins Klo geworden. Er kommt mir langsamer als die Vorgänger-Version vor, und das allerschlimmste: Wenn man einen Link klickt, erscheint kein “Warte-Mauszeiger” mehr. Früher erschien da bei XP zb. eine Sanduhr, bei Vista zb. das “Warterad”. Mit dem FF 3.5 bleibt die Maus aber normal. Da weiß man nicht, ob der Klick gezählt hat, oder ob man evtl. daneben geklickt hat usw…

      Einfach nur dämlich!

      Schocker Blogger

    Schreibe einen Kommentar!

    Name (Req)

    E-mail (Req)

    URL

    Nachricht