• 20 Jul 2009

ttalk Test: Wii Sports Resort

Wii-Sports-Resort-150x128 in Für alle die die heißen Tage im vertrauten und geräumigen Heim verbringen, wird am 24.07.2009 Wii Sports Resort erscheinen. Nicht nur beim Wassersport ist es ein Vergnügen, mit dem neuen Zusatzgerät Wii MotionPlus zu steuern. Genauer und wirklichkeitstreuer lässt sich der Bogen schießen. Aber auch das Fliegen macht Spaß. Wir durften schon mal testen und waren begeistert. weiter lesen»

  • 19 Mai 2009

Fußball (kostenlos) online live verfolgen

Bundesliga-countdown-4-tage-150x86 in Die Bundesliga bleibt in dieser Saison bis zum Schluss spannend, da überlegt mancher ob er jetzt oder demnächst nicht das Angebot vom Pay TV Sender akzeptiert und für knapp 20 Euro monatlich die Bundesliga live auf dem Bildschirm erleben kann. Es geht aber auch mit gewissen Qualitätseinbußen online günstiger bis kostenlos.

weiter lesen»






  • 17 Apr 2009

Rückspiegelnavigation – Ein Blick in den Spiegel genügt

Navigation-150x99 in Garmin und die CarComp GmbH sind eine Kooperation im Bereich der Rückspiegelnavigation eingegangen. Inhalt der Zusammenarbeit ist eine integrierte Rückspiegellösung mit einem Garmin-Navigationsgerät aus der nüvi-Reihe.

weiter lesen»

  • 27 Mrz 2009

Digitalradio / DAB: Kommt bundesweites Radio?

Cmtech-cd 1000-150x140 in

CMTech DAB/DAB+/DMB

Grünes Licht für ein bundesweites Radio über die digitale Plattform DAB in neuer Quellkodierung DAB+ kam am 25.03.2009 von der Rundfunkkommission der Länder. Die Länder müssen nun die Bedarfe an digitalen Radio Programmen (Kapazitäten) bei der Bundesnetzagentur (BNA anmelden. Danach teilt die BNA bestimmten Frequenzen (mit Kapazitäten) den Staatskanzleien zur Verteilung an die öffentlich rechtlichen Anstalten zu (Verbreitungslizenz). Gleichzeitig wird der Netzbetrieb, also der Aufbau und Betrieb des DAB bzw. DAB+ von der BNA ausgeschrieben. Hierauf können sich potentielle Rundfunknetzbetreiber, wie z.B. die ARD oder MediaBroadcast bewerben. Der Gewinner des Wettbewerbes erhält eine Frequenzlizenz, so wie es bei den UMTS Frequenzen erfolgte, nur nicht ganz so teuer. Die Lizenzen für die Verbreitung auf der DAB Plattform für die privaten Rundfunkgesellschaften in Deutschland, werden von den Landesmedienanstalten vergeben. weiter lesen»