Reckhorn – S-90 Satellitenlautsprecher


S90 Satellitenlautsprecher-150x150 in Reckhorn - S-90 SatellitenlautsprecherEin Ofenrohr mit Power! Nun, so sieht zumindest er neue Reckhorn Satellitenlautsprecher auf den ersten Blick aus. Der Satelitenlautsprecher  produziert dank seines patentierten Punktstrahlers C-190 eine eindrucksvolle Klarheit und Bühnenabbildung. Der schlanke Zylinder ohne Schallwand lässt den umgedrehten Koax frei und luftig abstrahlen. Der Bassmitteltonbereich wird wie bei einem Kalottenhochtöner breitwinkelig ohne Trichtereffekt wiedergegeben. Die mittig angeordnete 28 mm Hochtonkalotte produziert unbehindert durch Gehäuseecken und Kanten eine eindrucksvolle Klarheit und Bühnenabbildung.

Reckhorn räumt auf mit dem Vorurteil, dass preiswerte Lautsprecher niemals exzellent klingen können. Der schlanke Zylinder durchmisst 16 cm und ist 85 cm hoch. Mit dem S-90-Gehäuse erhielt der C-190 Punktstrahler eine Behausung nach akustischen Gesetzen. Gespart wurde überall – nur nicht an klangrelevanten Bauteilen. Insofern ist der S-90 ein Gegenentwurf zu wunderschönen Designlautsprechern mit mittelmäßiger Technik zu Mondpreisen.



S90 Satellitenlautsprecher -150x150 in Reckhorn - S-90 SatellitenlautsprecherOptisch kann man die Klangsäulen zwar mit Ofenrohren verwechseln und das Design für misslungen halten, akustisch eröffnen sich dafür neue Horizonte. Mit einer guten Aufnahme zeigt sich eine ungewohnt klare und luftige Abbildung mit außergewöhnlich präziser Breiten– und Tiefenstaffelung. Das soll ein Billiglautsprecher sein?

Eine Schallwand ist nicht vorhanden und daher gibt es auch keine eingedickten Mitten. Halten Sie beim Sprechen mal eine Hand flach neben den Mund. Spätestens mit zwei Händen hört jeder, dass diese Schallwand verfälscht. Lautsprecherentwickler können die zusätzliche Lautstärkerhöhung kompensieren, bekommen aber die Verfälschung nicht weg.

In puncto Aufstellung bleibt es bei dem gleichschenkeligen Dreieck mit optimalem Hörplatz in der Mitte. Bei gerader Abstrahlung nach vorne ergibt sich ein neutrales Klangbild mit dezenten Höhen. Je mehr man die Lautsprecher in Richtung Hörplatz dreht, desto präsenter wird der Klang. Dieser Hörwinkel kann individuell entsprechend dem Raum und das Hörempfinden gewählt werden.

Der Bassmitteltöner ist ein Breitbandlautsprecher mit planmäßigem Abfall bei 2 kHz. Die 28mm Weichkalotte wird mit 12 dB gefiltert mittels einer überdimensionierten Luftspule und 10 x 1 µF Polypropylenfilmkondensatoren parallel = 10 µF.

Der S-90 klingt sogar ausgezeichnet ohne Subwoofer, dennoch kann zusätzliches Bassfundament nicht schaden.Zur Erweiterung im Tiefbassbereich ist das H-80 Eckhorn mit einem externen Verstärker die Ideale Ergänzung.

Ein kleiner Tipp am Rande: Für Bastler ist das Koaxialschassis C-190 auch einzeln erhältlich.

Preis: 149,00 Euro / Stück

Weitere Infos: Reckhorn



Weitere interessante Artikel:
  • » Denon AVR-2312 Netzwerk-A/V-Receiver
  • » Music Angel - Multi-Lautsprecher-System plus Radio
  • » cubik - High-Tech PC-Aktivlautprecher
  • » BoomDock - Satte Bässe und kristallklarer Sound
  • » Denon D-M38 Kompaktanlage mit Apple iPod-Dock USB 2.0

  • Artikel-Tags: , ,


    Lesenswert:



    RSS: Abonniere unseren Rss-Feed und bleibe immer informiert!

    Kommentare: Noch kein Kommentar vorhanden, schreibe Du den ersten!

    Info: Felder mit REQ sind Pflichtfelder!

    Schreibe einen Kommentar!

    Name (Req)

    E-mail (Req)

    URL

    Nachricht