FreeLoader liefert kostenlosen Solar-Strom


Hallimash in FreeLoader liefert kostenlosen Solar-Strom Dies ist ein durch hallimash vermittelter, honorierter Eintrag

Freeloader-1-150x120 in FreeLoader liefert kostenlosen Solar-StromKostenloser Solar-Strom: FreeLoader heißt das Zaubergerät, dass für Handheldgeräte, wie Handy, iPhone, iPod, MP3 Player, Digi-Cam, Navi, USB-Geräte, etc., den Strom zur Ladung der Akkus liefert. Die Anwendung ist denkbar einfach und es funktioniert auch, wenn mal ein paar Wolken die Sonne bedecken. Wir haben den handlichen „Sonnen-Lader“ gestestet.




Freeloader-ger Te-150x120 in FreeLoader liefert kostenlosen Solar-StromDer FreeLoader ist ein mobiles Solar-Ladegerät inklusive Akku und 11 Adaptern, mit dem man alle Handheld-Geräte immer und überall mit Energie versorgen kann. Das ist auch der Mehrwert, den man für 44.95 Euro erhält, kostenloser Strom und das überall zum Laden des „Handhelds“.

Technik: Das Prinzip des FreeLoader ist einfach, ein eingebauter Akku (Li-Ionen / 1000 mAh) wird über 2 Solarpaneels oder auch über den USB Anschluss am Computer, aufgeladen. Über einen Ladestecker können die zu ladenden Geräte wie z.B. der Akku des iPhone für eine Betriebszeit von 18 Stunden mit Energie versorgt werden. So der Hersteller. Die Betriebszeit hängt natürlich von der Anwendung ab, was beim iPhone 5 – 24 h bedeuten kann. (Betriebszeiten beim iPhone 3G: Sprechdauer bis zu 5 Stunden beim 3G und10 Stunden beim 2G; Standby bis zu 300 Stunden; Internetnutzung bis zu 5 Stunden beim 3G bis zu 6 Stunden mit Wi-Fi; Videowiedergabe bis zu 7 Stunden; Audiowiedergabe bis zu 24 Stunden.)

Daten: Die zwei Solarpaneele können, wenn Sie nicht benötigt werden, komplett entfernt oder auch platzsparend umgesteckt werden. Das reduziert das Gewicht des Leichtgewichts nochmals. Mit Paneels wiegt es 124 Gramm.

Jedes Gerät hat eine unterschiedliche Ladespannung. Der FreeLoader liefert eine Ausgangsspannung von 3-5,5 V und regelt die Spannung je nach Bedarf durch die eingebaute Regelelektronik. So wird jedes Gerät nur mit der Spannung geladen, für die es vorgesehen

Laden und Entladen: Wir haben das Gerät, wie beschrieben, erstmals an der USB Schnittstelle 3 Stunden aufgeladen und dann unser Handy damit „gefüttert“. Nun konnten wir es in der Sonne, die sich manchmal hinter Wolken versteckte, nachladen. Bedingt durch den bedeckten Himmel haben wir mehr als 8 Stunden gewartet und dann erst mit der Solar-Energie unseren iPod gefüttert. Es fehlt leider die Anzeige, wann der Akku des FreeLoaders nach der „Sonnenladung“ wirklich geladen ist. Bei der USB- Ladung wird die Anzeige grün. Warum der Hersteller hier auf die Ladeanzeige verzichtet hat ist uns unklar. Dafür ging die Ladung der Geräte erstaunlich schnell. Andere Solar-Loader benötigen 2-3 Stunden, aber der FreeLoader erledigt das in etwas mehr als  einer Stunde.

Ergebnis: Der FreeLoader bietet eine ausgezeichnete Lösung zur Ersatz-Versorgung von Handhelds wie Handy etc. bei Outdoor- Touren in die Berge, an die See, zum Zelten etc. und ersetzt den Zweitakkusatz. Aber auch bei Vieltelefonierern, die dazu noch im freien ohne jegliche Stromversorgung unterwegs sind, empfiehlt sich der FreeLoader.


Daten und Fakten:

  • Mobiles Solarladegerät für Handheldgeräte
  • Hochleistungs-Akku wird über 2 Solarfelder oder via USB aufgeladen
  • Ladezeit via Solarpaneele: ca. 8 Stunden, via USB: 3 Stunden
  • Die Ladezeit via Solarpaneele ist abhängig von der Intensität der Sonnenstrahlung
  • Stoßunempfindliches, rostfreies Aluminiumgehäuse
  • Der Ladezustand des Akkus hält bis zu 3 Monate ohne Nutzung
  • Kristalline Solarzellen, 120mA
  • Li-Ionen Akku, 1000mAh
  • Ausgangsleistung: 3-5,5 V +/- 5%, 500 mA
  • Maße: 12,3 cm x 6,2 cm x 1,7 cm
  • Gewicht: 185 Gramm
  • Detaillierte Bedienungsanleitung in deutscher Sprache.


Freeloader-inkl -Zubeh R-150x120 in FreeLoader liefert kostenlosen Solar-StromIm Lieferumfang sind USB Ladekabel, 11 Adapter und Adapterkabel enthalten.

Mit den 11 enthaltenen Adaptern können Sie die folgenden Geräte mit Strom versorgen:

  • iPod – Classic, iPhone, iTouch, Nano, und alle weiteren iPod Produkte und Zubehör
  • LG Chocolate Handyserie
  • Motorola V3 Handyserie
  • Alle aktuellen Nokia Handys, und N Serie
  • Samsung A288 und aktuelle D800 Handyserie
  • Sony Ericsson K750 Handyserie
  • 4mm Stecker (Klinke) für Sony PSP, TomTom Navigationsgeräte, Digitalkameras, PDAs, Funkgeräte
  • Mini USB Stecker für Blackberry, Smart-Phones, Nintendo DS, Bluetooth Headsets, etc.
  • USB 2.0 female Stecker für MP3 Player, Smart-Phones, PDAs, GPS etc.

Weitere Info: FreeLoader



Weitere interessante Artikel:
  • » dlinkgo Switches GO-SW-16G und GO-SW-24G
  • » Die "Finger-Maus" ist da!
  • » 70“ Full HD TV von Sharp
  • » Galileo “Made in Europe” finanziert by „EU-Agrarsektor“
  • » 356 Fernseher getestet

  • Artikel-Tags: , , , , , ,


    Lesenswert: Apache HTTP Server Test Page powered by CentOS

    Apache 2 Test Page
    powered by CentOS

    This page is used to test the proper operation of the Apache HTTP server after it has been installed. If you can read this page it means that the Apache HTTP server installed at this site is working properly.


    If you are a member of the general public:

    The fact that you are seeing this page indicates that the website you just visited is either experiencing problems or is undergoing routine maintenance.

    If you would like to let the administrators of this website know that you've seen this page instead of the page you expected, you should send them e-mail. In general, mail sent to the name "webmaster" and directed to the website's domain should reach the appropriate person.

    For example, if you experienced problems while visiting www.example.com, you should send e-mail to "webmaster@example.com".

    If you are the website administrator:

    You may now add content to the directory /var/www/html/. Note that until you do so, people visiting your website will see this page and not your content. To prevent this page from ever being used, follow the instructions in the file /etc/httpd/conf.d/welcome.conf.

    You are free to use the images below on Apache and CentOS Linux powered HTTP servers. Thanks for using Apache and CentOS!

    [ Powered by Apache ] [ Powered by CentOS Linux ]

    About CentOS:

    The Community ENTerprise Operating System (CentOS) Linux is a community-supported enterprise distribution derived from sources freely provided to the public by Red Hat. As such, CentOS Linux aims to be functionally compatible with Red Hat Enterprise Linux. The CentOS Project is the organization that builds CentOS. We mainly change packages to remove upstream vendor branding and artwork.

    For information on CentOS please visit the CentOS website.

    Note:

    CentOS is an Operating System and it is used to power this website; however, the webserver is owned by the domain owner and not the CentOS Project. If you have issues with the content of this site, contact the owner of the domain, not the CentOS Project.

    Unless this server is on the centos.org domain, the CentOS Project doesn't have anything to do with the content on this webserver or any e-mails that directed you to this site.

    For example, if this website is www.example.com, you would find the owner of the example.com domain at the following WHOIS server:

    http://www.internic.net/whois.html



    RSS: Abonniere unseren Rss-Feed und bleibe immer informiert!

    Kommentare: 2 Kommentare

    Info: Felder mit REQ sind Pflichtfelder!

    • Chefsessel
      11.08.2009

      Ist mit Sicherheit ein sehr nützliches Gerät. Auch wenn ich es selber nur seltener als einmal die Woche für das Aufladen von meinem Handy nutzen würde, hört es sich gut an, dass sich die Technik schon so weit entwickelt hat.
      So kann man schon mal damit beginnen, kleine Geräte mit erneuerbaren Energiequellen auf zu laden.

    • Bert
      12.08.2009

      Danke für Deinen Kommentar. Nützlich ist es, wenn man oft im Freien unterwegs ist und keine Möglichkeit hat eine Steckdose zu nutzen. Auch als Sicherheit und als Alternative zum Ersatzakku kann ich mir einen Einsatz vorstellen.

    Schreibe einen Kommentar!

    Name (Req)

    E-mail (Req)

    URL

    Nachricht