Asus Netbook Eee PC T91 mit Touchscreen


Eee PC T91-150x136 in Asus Netbook Eee PC T91 mit TouchscreenNeu im Asus Sortiment ist das Netbook T91 mit Touchscreen. Das neue Netbook eine Vielzahl neuer Funktionen mit, aber auch einige Nachteile. Das 960 Gramm leichte Netbook verfügt über ein drehbares 8,9-Zoll-Display mit Touchscreen-Funktionalität. Es wird mit LEDs beleuchtet und hat eine Auflösung von 1.024 x 600 Pixeln. Das Gerät ist wie sehr viele Netbooks mit Windows XP und der Benutzeroberfläche TouchSuite ausgestattet. Ähnlich wie das Apple iPhone arbeitet es mit fingerfreundlichen, großen Symbolen.

Das Netbook verfügt über einen Intel-Atom-Z520- Prozessor, einen Gigabyte Arbeitsspeicher sowie einen 16 Gigabyte großen SSD-Speicher. Der große Vorteil der SSD-Technik ist ihre höhere Robustheit und geringere Stoßempfindlichkeit gegenüber herkömmlichen Festplatten. Wem die Speicherkapazität nicht ausreicht, kann sie wie bei allen Netbooks via SD-Speicherkarte erweitern.

Das Gerät verfügt über Fast-Ethernet, WLAN nach WLAN 802.11b/g/n-Draft, sowie einen SD-Card-Slot und eine integrierte Webcam mit 0,3 Megapixeln. Weiterhin gibt es  zwei USB-2.0-Ports und einen VGA-Ausgang. Das Netbook wiegt ca.1 Kilogramm.

Nachteil des neuen Netbook: Seine Größe, oder besser: seine fehlende Größe. Die Bildschirme anderer derzeit erhältlicher Netbooks sind deutlich größer – und deren Tastatur dadurch benutzerfreundlicher. Ein weiteres Manko stellt die vergleichsweise kurze Laufzeit des Akkus dar. Mehr als fünf Stunden Akkulaufzeit sind nicht drin. Das glänzende Display ist auch nicht von Vorteil. Starke Reflexionen bei Sonneneinstrahlung können das Gerät geradezu unbedienbar machen. Der Eee PC T91 ist seit Anfang August für 449 Euro im Handel und in Kürze auch im ttalk shop erhältlich.




Weitere interessante Artikel:
  • » dlinkgo Switches GO-SW-16G und GO-SW-24G
  • » Die "Finger-Maus" ist da!
  • » Wodurch zeichnet sich ein Gaming PC aus?
  • » digitus kvm - steuert zwei Computer
  • » Handy, MP3-Player, iPhone & Co. mit Sonnenenergie aufladen

  • Artikel-Tags: , , , ,


    Lesenswert: Apache HTTP Server Test Page powered by CentOS

    Apache 2 Test Page
    powered by CentOS

    This page is used to test the proper operation of the Apache HTTP server after it has been installed. If you can read this page it means that the Apache HTTP server installed at this site is working properly.


    If you are a member of the general public:

    The fact that you are seeing this page indicates that the website you just visited is either experiencing problems or is undergoing routine maintenance.

    If you would like to let the administrators of this website know that you've seen this page instead of the page you expected, you should send them e-mail. In general, mail sent to the name "webmaster" and directed to the website's domain should reach the appropriate person.

    For example, if you experienced problems while visiting www.example.com, you should send e-mail to "webmaster@example.com".

    If you are the website administrator:

    You may now add content to the directory /var/www/html/. Note that until you do so, people visiting your website will see this page and not your content. To prevent this page from ever being used, follow the instructions in the file /etc/httpd/conf.d/welcome.conf.

    You are free to use the images below on Apache and CentOS Linux powered HTTP servers. Thanks for using Apache and CentOS!

    [ Powered by Apache ] [ Powered by CentOS Linux ]

    About CentOS:

    The Community ENTerprise Operating System (CentOS) Linux is a community-supported enterprise distribution derived from sources freely provided to the public by Red Hat. As such, CentOS Linux aims to be functionally compatible with Red Hat Enterprise Linux. The CentOS Project is the organization that builds CentOS. We mainly change packages to remove upstream vendor branding and artwork.

    For information on CentOS please visit the CentOS website.

    Note:

    CentOS is an Operating System and it is used to power this website; however, the webserver is owned by the domain owner and not the CentOS Project. If you have issues with the content of this site, contact the owner of the domain, not the CentOS Project.

    Unless this server is on the centos.org domain, the CentOS Project doesn't have anything to do with the content on this webserver or any e-mails that directed you to this site.

    For example, if this website is www.example.com, you would find the owner of the example.com domain at the following WHOIS server:

    http://www.internic.net/whois.html



    RSS: Abonniere unseren Rss-Feed und bleibe immer informiert!

    Kommentare: 2 Kommentare

    Info: Felder mit REQ sind Pflichtfelder!

    • Martin S.
      11.08.2009

      Hi!

      Bin auf deinen Blog gestoßen als ich mich über das Notebook informieren wollte. Ich möchte es mir nämlich auch zulegen. Als kleine zusätzliche Information sehr hilfreich, doch ich hatte eine Art Test erwartet. Werde trotzdem öfters mal vorbeischauen. Die anderen Beiträge wirken ja auch ganz interessant.

      Gruß Martin

    • Francis
      11.08.2009

      Hi Martin, danke für Deinen ersten Kommentar.
      Das Notebook hätte ich auch gerne ausführlich getestet, habe nur leider noch keins erhalten. Kommt aber noch, dann schiebe ich einen Testbericht nach.

    Schreibe einen Kommentar!

    Name (Req)

    E-mail (Req)

    URL

    Nachricht