Flip – Shoot & Share – Pocket Video Cam


Flip Mino Hd-150x186 in Flip - Shoot & Share - Pocket Video CamDas Unternehmen Cisco bringt Flip Video nach Deutschland. In den USA und Großbritannien haben die pfiffigen Geräte eine neue Gattung begründet: die der Pocket Video Cams. Auch hierzulande will Flip die Menschen neu für Video begeistern: filmen und die Aufnahmen mit anderen teilen. Das alles so einfach wie möglich, ohne großen technischen Schnickschnack.

Nach dem Einschalten ist die Flip sofort startklar. Ein Druck auf den roten Knopf und der Film läuft – um alles andere kümmert sich die Cam, beispielsweise mit der Autofokus-Funktion, die eigenes Scharfstellen unnötig macht. Ist alles im „Kästchen“, wird der eingebaute USB-Stecker ausgeklappt und das Resultat über die ebenfalls integrierte FlipShare-Software, die sofort startet, wenn die Kamera an einen PC angeschlossen wird, mit Freunden geteilt. Entweder als Link per E-Mail, als Upload auf der eigenen Website oder per Posting über Social Media-Kanäle wie YouTube oder MySpace. Die Qualität der Flip-Filme ist prima – auch in der Dämmerung, in beleuchteten Räumen oder bei Übergängen von Hell/Dunkel gelingen tolle Ergebnisse.



Die schmalere MinoHD und die leistungsfähigere Ultra sind ab dem 3. November im Handel verfügbar, die vom Hersteller empfohlenen Verkaufspreise liegen zwischen 149 und 199 Euro, je nach Modell und Ausführung.

Weitere Infos unter www.theflip.com



Weitere interessante Artikel:
  • » dlinkgo Switches GO-SW-16G und GO-SW-24G
  • » Die "Finger-Maus" ist da!
  • » Die private „Drohne“ für Hobbyfilmer
  • » Wodurch zeichnet sich ein Gaming PC aus?
  • » Wasserdichte und stoßfeste Videokamera von Kodak

  • Artikel-Tags: , , ,


    Lesenswert:



    RSS: Abonniere unseren Rss-Feed und bleibe immer informiert!

    Kommentare: Noch kein Kommentar vorhanden, schreibe Du den ersten!

    Info: Felder mit REQ sind Pflichtfelder!

    Schreibe einen Kommentar!

    Name (Req)

    E-mail (Req)

    URL

    Nachricht