IFA 2009 – Falk F12 – Lernendes Navigationsgerät


Falk-F12-150x112 in IFA 2009 - Falk F12 - Lernendes Navigationsgerät Um auf dem hart umkämpften Markt der Navigationsgeräte mithalten zu können, müssen sich die Hersteller schon etwas einfallen lassen. Die Navigationssysteme von Falk können nicht nur – abhängig von der Tageszeit – die optimale Route berechnen, sondern sie hören zu und lernen. Anhand des Fahrverhaltens aller Falknutzer, können die mobilen Navigationsgeräte neue und schnellere Routen finden und berechnen.

Neues Flaggschiff ist das Falk F12, welches auf der IFA präsentiert wird. Dieses Navigationsgerät bietet unter anderem eine 3D-Echtzeit-Ansicht, welche dem Fahrer hilft sich auf Autobahnkreuzen und in Städten schneller in die richtige Spur einzuordnen. Zudem zeigt das F12 POIs in der Nähe und bietet weitere Informationen zu Sehenswürdigkeiten.

Falk-F12-2-150x112 in IFA 2009 - Falk F12 - Lernendes Navigationsgerät Da der Fahrer bei der Bedienung von Navigationsgeräten während der Fahrt genauso abgelenkt wird, als würde er SMS schreiben, bietet das F12 auch eine Sprachsteuerung. Via Bluetooth kann das F12 auch als vollwertige Freisprecheinrichtung genutzt werden.

Das Falk F12 ist bereits für etwa 370 Euro im ttalk shop erhältlich. Mit im Lieferumfang ist ein Zweijahresabo für die Kartenaktualisierung.

Außerdem konnte man am Stand von Falk eine neue Applikation für iPhone und iPod Touch antesten: Falk Guides. Es werden 38 dieser Städtepläne kurz nach der IFA  für jeweils 3,99 Euro im AppStore erhältlich sein. Falk Guides sind keine typische Navigationslösungen, sondern mehr Reisebegleiter für die jeweilige Stadt. Nach Angaben von Falk stehen insgesamt 44.000 POIs bereit, welche ausführliche Beschreibungen und Bildmaterial enthalten.



Falk-F12-1-150x112 in IFA 2009 - Falk F12 - Lernendes Navigationsgerät

Die POIs können in Kategorien unterteilt angezeigt werden. Außerdem werden die Orte mit Tags versehen, so dass die Suche und Filterung komfortabel vonstatten geht. Wer sich also für italienisches Essen interessiert, kann sich mit einem Klick alle italienischen Restaurants einer Stadt anzeigen lassen.

In den Falk Guides sind alle Daten offline verfügbar, welche bei Erwerb eines Guides heruntergeladen und dann ohne Internetanbindung genutzt werden können. Wer sich dann allerdings auch zum Ziel navigieren lassen will, kommt um eine Internetverbindung jedoch nicht herum.

Bei 12 europäischen Städten (Amsterdam, Barcelona, Berlin, Hamburg, London, Mailand, München, Paris, Rom, Stockholm, Wien und Zürich) sind auch die Verbindungen mit Bus und Bahn gespeichert.



Weitere interessante Artikel:
  • » Galileo “Made in Europe” finanziert by „EU-Agrarsektor“
  • » Garmin LKW- und Wohnwagen-Navi dezl 560LT
  • » Navigon 20 Easy - Navigationssystem für die Hosentasche
  • » 7 Zoll Navi XY7800 von Jay-tech
  • » TomTom XXL IQ Routes Europe Traffic - Navigationgerät mit einem fünf Zoll-Widescreen

  • Artikel-Tags: , , , , ,


    Lesenswert:



    RSS: Abonniere unseren Rss-Feed und bleibe immer informiert!

    Kommentare: Noch kein Kommentar vorhanden, schreibe Du den ersten!

    Info: Felder mit REQ sind Pflichtfelder!

    Schreibe einen Kommentar!

    Name (Req)

    E-mail (Req)

    URL

    Nachricht