Neueste Display-Technology


Kyocera05-mod-300x223 in Neueste Display-Technology

ttalk berichtete, dass die OLED Technology zunächst erst für kleine Displays zum Beispiel bei Mobiltelefonen einsetzbar ist. Auf der Display 2009 in Tokyo, einer Fachmesse nur für Display-Technik, die heute zu Ende geht, wurden aber schon bereits OLED Displays mit gestochen scharfen Bildern, in der Größe 21″ von Sony vorgestellt.


Bemerkenswert auch die 3D Technologie, die enorme Fortschritte macht und nicht nur bei neuen Kinoproduktionen fast schon zum Standard wird, findet mehr und mehr Anwendung bei Fernsehern. Kinofilme wie „Bold“ oder „Reise zum Mittelpunkt der Erde“ sind bald auf DVD in 3D erhältlich, dafür benötigt man dann einen 3D-fähigen Fernseher. Sony geht konsequent diesen Weg, was nicht wundert, sind doch viele Filmrechte und die Planung im Konzern, und nutzt dabei direkt die OLED Technologie. Es gibt (noch) einen kleinen Nachteil, um 3D zu erleben muss eine Brille getragen werden. Aber mit den neuen Methoden gehört die Augenermüdung der Vergangenheit an.

Sony-oled-3d-21zoll-300x181 in Neueste Display-Technology

Deutschland wieder hintenan: Während Deutschlands Fernsehkundschaft noch händeringend nach HD-Sendungen sucht, experimentiert der britische Pay-TV-Anbieter BSkyB bereits seit Längerem mit 3D-Programmen. Neben Sport und Kultur sollen dem Infodienst ‚Broadband TV News‘ nach auch Kinofilme in dreidimensionaler Qualität ausgestrahlt werden. Hierbei will Sky dem Kunden keine Aufrüstung der bestehenden Hardware zumuten, sondern ermöglichen, die bereits aufgestellten ‚Sky HD‘-Boxen weiter zu verwenden. Einzig ein kompatibler Fernseher sei zwingend notwendig, um beim Satellitenempfang zukünftig in die dritte Dimension eintauchen zu können – ein Starttermin ließ sich dem Sender hingegen nicht entlocken.

Ob auch Deutschland in den Genuss des Angebots kommen wird, ist ungewiss. Zwar wird der hiesige Pay-TV-Sender Premiere mittlerweile von News Corporation kontrolliert, zu der auch BSkyB gehört, eine Möglichkeit, deren Programm auch zu empfangen, besteht derzeit jedoch nicht.

Kyocera-design-300x183 in Neueste Display-Technology

Wie das Design der Zukunft aussehen kann, zeigt beeindruckend eine Studie von Kyocera. Auf dem Fachkongress hat es eine Designstudie für das Handy der Zukunft vorgestellt. Das Gerät besteht aus einem großen OLED-Display, das wie eine Brieftasche zusammengeklappt wird. Die zum Betrieb nötige elektrische Energie soll durch die Nutzung des Handys erzeugt werden.


Vorgestellt wurden auch 37″ bzw. 46″ Full HD Multitouch Fernseher, die für die noch „hybride“ Anwendung TV / Internet, oder bei Google Earth interessant sind.




Weitere interessante Artikel:
  • » Philips Brilliance 4K Ultra HD-LCD-Display
  • » dlinkgo Switches GO-SW-16G und GO-SW-24G
  • » Die "Finger-Maus" ist da!
  • » Anwendungsbereiche für Koaxialkabel
  • » 70“ Full HD TV von Sharp

  • Artikel-Tags: , , , , , ,


    Lesenswert: Apache HTTP Server Test Page powered by CentOS

    Apache 2 Test Page
    powered by CentOS

    This page is used to test the proper operation of the Apache HTTP server after it has been installed. If you can read this page it means that the Apache HTTP server installed at this site is working properly.


    If you are a member of the general public:

    The fact that you are seeing this page indicates that the website you just visited is either experiencing problems or is undergoing routine maintenance.

    If you would like to let the administrators of this website know that you've seen this page instead of the page you expected, you should send them e-mail. In general, mail sent to the name "webmaster" and directed to the website's domain should reach the appropriate person.

    For example, if you experienced problems while visiting www.example.com, you should send e-mail to "webmaster@example.com".

    If you are the website administrator:

    You may now add content to the directory /var/www/html/. Note that until you do so, people visiting your website will see this page and not your content. To prevent this page from ever being used, follow the instructions in the file /etc/httpd/conf.d/welcome.conf.

    You are free to use the images below on Apache and CentOS Linux powered HTTP servers. Thanks for using Apache and CentOS!

    [ Powered by Apache ] [ Powered by CentOS Linux ]

    About CentOS:

    The Community ENTerprise Operating System (CentOS) Linux is a community-supported enterprise distribution derived from sources freely provided to the public by Red Hat. As such, CentOS Linux aims to be functionally compatible with Red Hat Enterprise Linux. The CentOS Project is the organization that builds CentOS. We mainly change packages to remove upstream vendor branding and artwork.

    For information on CentOS please visit the CentOS website.

    Note:

    CentOS is an Operating System and it is used to power this website; however, the webserver is owned by the domain owner and not the CentOS Project. If you have issues with the content of this site, contact the owner of the domain, not the CentOS Project.

    Unless this server is on the centos.org domain, the CentOS Project doesn't have anything to do with the content on this webserver or any e-mails that directed you to this site.

    For example, if this website is www.example.com, you would find the owner of the example.com domain at the following WHOIS server:

    http://www.internic.net/whois.html



    RSS: Abonniere unseren Rss-Feed und bleibe immer informiert!

    Kommentare: Noch kein Kommentar vorhanden, schreibe Du den ersten!

    Info: Felder mit REQ sind Pflichtfelder!

    Schreibe einen Kommentar!

    Name (Req)

    E-mail (Req)

    URL

    Nachricht