• 04.08.2009
  • In: Web
  • 1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne


Beginnt eine globale Anti-Google Kampagne?


Microhoo4-150x60 in Beginnt eine globale Anti-Google Kampagne?Seit dem Zusammenschluß von Microsoft und Yahoo kocht die Gerüchteküche über. Steckt hinter allem ein weit größerer Plan als viele  vermuten? Die Zusammenarbeit zwischen Microsoft und Yahoo könnte der Beginn einer globalen Anti-Google Kampagne werden, dieser Meinung ist jedenfalls internationale Search Marketing Agentur WebCertain.

Es scheint, als ob Google sich keine Sorgen zu machen braucht – Googles globaler 64,1% Marktanteil ist weit davon entfernt gefährdet zu sein. Der Deal zwischen Microsoft und Yahoo könnte jedoch der Beginn für Partnerschaften zwischen Suchmaschinen auf der ganzen Welt werden, die Wege finden wollen Googles Vorherrschaftsstellung anzufechten.

Viele regionale Suchmaschinen wie Baidu und Yandex, die starke Präsenz in ihren jeweiligen Märkten zeigen, waren bisher nicht in der Lage international zu expandieren. Das hat mehrere Gründe, unter anderem der Mangel an internationalen Vertriebsmöglichkeiten sowie komplexe Oberflächen, die lediglich in der Landessprache vorhanden sind. Dies macht ihre Nutzung für viele internationale User so gut wie unmöglich.

Die Aussicht auf eine Zusammenarbeit mit einem angesehenen Global Player wie Microsoft könnte und sollte deshalb sehr attraktiv für regionale Suchmaschinen sein.

Auf Search Engine Watch schreibt WebCertains Managing Director Andy Atkins-Krüger: “Es gibt bereits eine Zusammenarbeit zwischen Baidu und Microsoft – Baidu versorgt Microsofts chinesische Webseiten mit eigener Werbung und Microsoft entwickelt sein adCenter Programm in China. Der logische nächste Schritt könnte also eine noch engere Zusammenarbeit zwischen den beiden Firmen sein – ein Grund zur Sorge für Google.

Eine einzelne weitere Partnerschaft macht keinen grossen Unterschied, aber das Potenzial für einen Dominoeffekt ist es, wovor sich Google in Acht nehmen sollte. Man stelle sich nur vor, dass Yandex, Seznam, Baidu und Naver mit Yahoo und Microsoft zusammenarbeiten. Nicht zu vergessen sind hier auch kleinere, regionale Suchmaschinen. Das kombinierte Fachwissen solcher Gruppen über die globalen Märkte wäre einzigartig.“

Eines scheint klar zu sein: Google ist der gemeinsame Gegner. Es ist zwar noch sehr früh, aber der Microsoft/Yahoo Deal könnte das erst Anzeichen sein, dass Googles Position als grösste Suchmaschine nicht auf ewig gesichert ist.



Weitere interessante Artikel:
  • » Ego-Googeln - jeder Dritte ist auf der Suche
  • » Neue Branchenbuch AG mit neuer Funktion: EU ready
  • » SnapilyPro.com - Fotos in 3D betrachten
  • » Advanced Web Ranking - Ranking Analyse und Reporting
  • » Internet Explorer verliert immer mehr Nutzer

  • Artikel-Tags: , ,


    Lesenswert:



    RSS: Abonniere unseren Rss-Feed und bleibe immer informiert!

    Kommentare: Noch kein Kommentar vorhanden, schreibe Du den ersten!

    Info: Felder mit REQ sind Pflichtfelder!

    Schreibe einen Kommentar!

    Name (Req)

    E-mail (Req)

    URL

    Nachricht